Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Viele Rosenmontagszüge wegen Sturmwarnung abgesagt
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Viele Rosenmontagszüge wegen Sturmwarnung abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 08.02.2016
Anzeige
Köln

Freud und Leid liegen an diesem Rosenmontag dicht beieinander: Während die Mainzer und Düsseldorfer ihren Rosenmontagszug wegen Sturms absagt haben, entschieden sich die Kölner dafür, die Wagen mit Auflagen starten zu lassen. Die rund 500 Pferde etwa sind diesmal nun nicht dabei. Pünktlich um 10.00 Uhr setzte sich der größte deutsche Karnevalszug in Bewegung. Auf ihren Persiflage-Wagen greifen die Kölner diesmal unter anderem die Flüchtlingspolitik, den Syrien-Krieg und die Euro-Krise auf.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Düsseldorf muss heute auf seinen Rosenmontagsumzug verzichten. Wegen eines Sturms gehen die Wagen nicht auf die Strecke. Der Umzug soll aber schnellstmöglich nachgeholt werden.

08.02.2016

Er ist das Highlight der Meenzer Fassenacht, normalerweise: Der Rosenmontagszug mit Hunderttausenden Besuchern. Doch nicht dieses Jahr. Ausgebremst haben ihn keine Terrorwarnung oder andere Sicherheitsbedenken - sondern ein Sturmtief.

08.02.2016

Enttäuschung in Düsseldorf, grünes Licht in Köln: Während der Rosenmontagszug in der NRW-Landeshauptstadt wegen des Sturms abgesagt wird, soll er in Köln stattfinden. Sorgen macht man sich dort dennoch.

08.02.2016
Anzeige