Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt WDR-Intendant Buhrow nennt Götz George „Giganten des deutschen Films“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt WDR-Intendant Buhrow nennt Götz George „Giganten des deutschen Films“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 27.06.2016
Anzeige
Köln

WDR-Intendant Tom Buhrow hat den verstorbenen Götz George als Ausnahmeschauspieler gewürdigt. Götz George sei ein „Gigant des deutschen Films“, sagte Buhrow in Köln. Er habe immer kompromisslos auf Qualität gesetzt. George war bereits am 19. Juni nach kurzer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben. Seine wohl bekannteste Rolle war die des raubeinigen „Tatort“-Kommissars Horst Schimanski. Der WDR hatte den Schimanski-„Tatort“ von 1981 bis 1991 produziert und ab 1997 die Krimireihe „Schimanski“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schauspieler Götz George ist tot. Er starb nach Angaben seiner Agentin bereits am 19. Juni nach kurzer Krankheit. George wurde 77 Jahre alt.

27.06.2016

„Tschüss, Schimmi“: Der Schauspieler Götz George ist tot. Er starb bereits am 19. Juni, nach kurzer Krankheit, wie seine Agentin mitteilte. George wurde 77 Jahre alt.

27.06.2016

Er war ein Raubein mit Charme, ein Intellektueller, ein sanfter Künstler, ein aufbrausender Charakter. Götz George war nicht nur einer der vielfältigsten Schauspieler des Landes, sondern ein Mensch mit vielen Facetten.

28.06.2016
Anzeige