Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt West-Eastern Divan Orchestra jetzt UN-Botschafter
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt West-Eastern Divan Orchestra jetzt UN-Botschafter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 01.03.2016
UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon (r.) und Orchestergründer Daniel Barenboim bei der Zeremonie in Genf. Quelle: Sandro Campardo
Anzeige
Genf

Das West-Eastern Divan Orchestra ist am Montag in Genf zum UN-Botschafter für Kultur ernannt worden. Das 1999 in Weimar gegründete Projekt steht für die Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben in Nahost. Es spielen israelische und arabische Musiker Seite an Seite.

„Die Arbeit des Orchesters ist Zeugnis für die Macht der Musik, um Barrieren abzubauen und Brücken zwischen Gemeinschaften zu bauen“, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Der Dirigent und Mitgründer des Orchesters, Daniel Barenboim (73), der auch Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper ist, zeigte sich geehrt über die Auszeichnung. Der UN-Friedensbotschafter hat einen israelischen, argentinischen und spanischen Pass. Er besitzt zudem die palästinensische Ehrenstaatsbürgerschaft.


West-Eastern Divan Orchestra

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass Leonardo DiCaprio endlich einen Oscar mit nach Hause nehmen kann, ist keine Überraschung. Doch mit den unmissverständlichen politischen Botschaften dürften nicht alle Festgäste der Oscar-Gala gerechnet haben.

29.02.2016

Hinter der Oscar-Bühne können sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen: Leonardo DiCaprio dankt den Eltern, Mark Rylance erzählt von Angela Merkel, Brie Larson stimmt ein Lied an.

01.03.2016

Farbensatt, romantisch und episch - das Spätwerk Emil Noldes, das jetzt erstmals umfassend gezeigt wird, fesselt den Betrachter. Die Stiftung im Wohnhaus Noldes an der deutsch-dänischen Grenze feiert 60-jähriges Jubiläum, bisher kamen 4,2 Millionen Besucher.

01.03.2016
Anzeige