Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Woody Allen: „Ich bin überhaupt nicht wandlungsfähig“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Woody Allen: „Ich bin überhaupt nicht wandlungsfähig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 27.12.2012
Woody Allen sieht seine Fähigkeiten als Schauspieler eher begrenzt. Foto: Claudio Perri
Anzeige
Berlin

ele 5.

„Es gibt nur zwei verschiedene Charaktere, die ich spielen kann: Den windigen, zwielichten Typen und den Intellektuellen in allen möglichen Varianten. Einfach weil ich verkopft und schulmeisterlich aussehe, was ich übrigens gar nicht bin.“ Bei allen anderen Rollen wäre er verloren. Wenn es schwierig oder komplex werde, fuhr der New Yorker fort, dann „müssen Sie Dustin Hoffman anheuern.“

Der vierfache Oscar-Preisträger zeigte recht offen seine Enttäuschung vom Leben, das unbefriedigend sei „wie ein fauler Apfel“. Allen: „Ich bin eingefleischter Zyniker, finde das Leben zutiefst tragisch und alle meine Filmfiguren teilen diese Ansicht. Noch dazu bin ich durch und durch Pessimist. Und ich mag Regenwolken. Jeden Tag Sonne würde ich nicht aushalten.“

Tele 5 wiederholt am Silvestertag um 20.15 Uhr Allens 40 Jahre alten Filmklassiker „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schriftstellerin Charlotte Link („Die Rosenzüchterin“) ist seit ihrer Kindheit Vegetarierin.„Als Kind war ich oft bei meinen Großeltern auf dem Dorf“, sagte die 49-Jährige dem „Zeitmagazin“.

27.12.2012

Für den taiwanesischen Regisseur Ang Lee war das Urteil seines Vaters immer sehr wichtig. Der Oscar-Preisträger („Brokeback Mountain“, 2005), sagte dem „Zeitmagazin“: „Ich wollte ihn immer stolz machen.

27.12.2012

Als „Tatort“-Kommissarin Charlotte Sänger bekam sie den Grimme-Preis, als beste Schauspielerin in der RTL-Serie „Arme Millionäre“ den Deutschen Comedypreis.

27.12.2012
Anzeige