Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lesen Beschwerde von Anwohnern gegen „Werner“-Rennen erfolglos
Nachrichten Kultur Lesen Beschwerde von Anwohnern gegen „Werner“-Rennen erfolglos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 29.08.2018
Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. Quelle: Uli Deck/archiv
Anzeige
Schleswig/Hartenholm

Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht hat eine Beschwerde von 14 Anwohnern gegen das Donnerstag beginnende Festival zum „Werner“-Rennen in Hartenholm zurückgewiesen. Laut der Entscheidung des 4. Senats vom Mittwoch ist den Anwohner-Interessen mit dem Sicherheitskonzept und den gemachten Auflagen ausreichend Rechnung getragen, wie eine Gerichtssprecherin mitteilte. Es gebe keine begründeten Anhaltspunkte, dass die Veranstaltung so „entgleisen“ könnte wie das legendäre Festival von 1988, das rund 200 000 Menschen besuchten. Der Beschluss der Schleswiger Richter kann nicht angefochten werden.

Mitte August hatte bereits das Verwaltungsgericht den Eilantrag der Anwohner abgelehnt. Sie hatten sich auf eine Verletzung der Beteiligungsrechte sowie auf eine Beeinträchtigung des Straßenverkehrs, des Umwelt- und des Brandschutzes gestützt. Die Veranstalter des Festivals rechnen mit bis zu 50 000 Besuchern. Höhepunkt soll am Sonntag das Rennen zwischen dem Comiczeichner Rötger „Brösel“ Feldmann mit seinem Motorrad „Red Porsche Killer“ gegen den roten Porsche seines Kumpels und Kieler Kneipenwirts Holger „Holgi“ Henze sein.

Mehr zum Thema

Polizei kündigt Kontrollen rund um das „Werner“-Rennen an

Bühnenprogramm beim Werner-Rennen geändert

dpa/lno/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wechsel an der Spitze des Rowohlt Verlags: Florian Illies (47, „Generation Golf“) wird zum 1. Januar 2019 neuer verlegerischer Geschäftsführer.

29.08.2018

Die Veranstalter des norddeutschen Rennspektakels um die Comicfigur „Werner“ haben mit Bedauern auf eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts zum Lärmschutz reagiert.

26.08.2018

Das Vatersein steht im Mittelpunkt eines neuen Buches des Hamburger Schriftstellers und Filmemachers Finn-Ole Heinrich (35).

26.08.2018
Anzeige