Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik 18-jähriger Deutscher hilft bei Spaniens ESC-Beitrag
Nachrichten Kultur Musik 18-jähriger Deutscher hilft bei Spaniens ESC-Beitrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 18.03.2016
Anzeige
Madrid

Neben der deutschen Eurovision-Song-Contest-Hoffnung Jamie-Lee Kriewitz (17) gibt es in diesem Jahr noch eine weitere deutsche Beteiligung beim ESC-Finale in Stockholm.

Der 18-jährige Choreograph Fritz Mensch wird Spaniens Sängerin Barei (33) bei der Darbietung ihres Songs „Say Yay!“ unterstützen. „Barei ist über gemeinsame Bekannte auf mich gekommen und hat mich einfach bei Facebook angeschrieben“, berichtete der Berliner Tänzer der Deutschen Presse-Agentur.

Wenige Tage später habe er im Flugzeug nach Madrid gesessen, wo er mit der Sängerin an einer passenden Choreographie gearbeitet habe. Für die nächsten Wochen seien weitere Treffen in Madrid geplant. „Barei hat richtig Feuer, wenn sie auf der Bühne performt. Das wird auf jeden Fall ein toller Auftritt“, schwärmt der Choreograph.

Der Berliner, der mit bürgerlichem Namen Fritz Lensch heißt, hat selbst keine professionelle Tanzausbildung absolviert. Alles was er könne, habe er in privaten Kursen gelernt, sagte er. „Ich bin kein Fan klassischer Ausbildungen. Für mich war schon die Schule schlimm genug.“ Ob die Arbeit mit der Spanierin am Ende Früchte trägt, wird sich beim Finale am 14. Mai zeigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Madonna (57) hat es sich in Australien mit einigen Fans verscherzt. Die Sängerin ließ 1500 Leute, die ein kostenloses Ticket zu einem kleinen Konzert in Melbourne ...

18.03.2016

Sie selbst bezeichnet ihren Stil als Pop Noir, die Singer/Songwriterin Femme Schmidt sucht die großen Gefühle unter den glitzernden Oberflächen.

18.03.2016

Sie erlebt gerade ein Karrierehoch und kann auch auf Preise aus Deutschland hoffen: die Britin Adele. Wird sie in der Echo-Kategorie „Album des Jahres“ die Schlagerkönigin Helene Fischer vom Thron stoßen?

18.03.2016
Anzeige