Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik ESC-Moderator Peter Urban geht in Rente
Nachrichten Kultur Musik ESC-Moderator Peter Urban geht in Rente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 27.06.2013
Peter Urban bleibt dem ESC treu. Foto: Peter Steffen
Hamburg

Urban habe die Musikszene im Norden so intensiv begleitet wie kaum ein anderer. Zu seinem Abschied werden prominente Überraschungsgäste erwartet. Ganz verzichten müssen die Zuhörer und Zuschauer auf Urban allerdings nicht, er bleibt dem NDR als freier Mitarbeiter erhalten.

Urban hat sich bundesweit einen Namen gemacht. Vor fast 40 Jahren kam er zum Hörfunk des Norddeutschen Rundfunks - zunächst als freier Mitarbeiter, dann als Redakteur und schließlich als Verantwortlicher Redakteur. Er moderierte Formate wie „Der Club“, „NDR 2 Soundcheck Neue Musik“, „Radiokonzert“ und „Nightlounge“. Seit 1997 kommentiert er den Eurovision Song Contest live für das deutsche Fernsehen.

Peter Urban hat die Großen der Popkultur interviewt. Viele seiner Porträts im Radio sind legendär, seine Sendungen Kult, in der Stimme unverwechselbar“, sagte NDR-Intendant Lutz Marmor. „Schön, dass er auch in Zukunft den Eurovision Song Contest kommentieren wird.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Campino, Frontmann der Toten Hosen, ist gerade 51 geworden, hält sich aber gefühlt in verschiedenen Altersklassen auf.„Es gibt Momente, da fühle ich mich wie 71. Und abends nach ein paar Drinks wieder wie 31“, antwortete der Rocksänger der „Aachener Zeitung“ auf die Frage, ob er sich seinem Alter entsprechend fühle.

27.06.2013

Der US-Bluessänger Bobby „Blue“ Bland ist tot. Der Musiker sei bereits am Sonntag im Alter von 83 Jahren in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Sohn.

25.06.2013

Schon Monate vor Erscheinen seines Debüts erhielt der junge Brite Tom Odell reichlich Vorschusslorbeer. Die Auszeichnung mit dem begehrten Nachwuchspreis „BRITs' Critics Choice Award“ macht schon mehr Sinn, wenn man dieses Album nun endlich hört.

28.06.2013