Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik Gericht stuft Bushido-Album als jugendgefährdend ein
Nachrichten Kultur Musik Gericht stuft Bushido-Album als jugendgefährdend ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 04.09.2016
Anzeige
Köln

Das Verwaltungsgericht Köln hat die Indizierung eines Bushido-Albums durch die Bundesprüfstelle als gerechtfertigt eingestuft. Die Bonner Behörde hatte das 2014 erschienene Album „Sonny Black“ auf die Liste der jugendgefährdenden Medien gesetzt.

Die Prüfstelle stufte die Liedtexte als verrohend, gewaltverherrlichend und diskriminierend ein. Dagegen klagte der Rapper. Das Verwaltungsgericht wies die Klage am Freitag jedoch ab. Bushido, der nicht selbst im Gericht erschien, kann gegen die Entscheidung Berufung beim Oberverwaltungsgericht Münster einlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Familienausflug zum Fanta-Vier-Konzert: 27 Jahre nach dem ersten Auftritt der deutschsprachigen Hip-Hop-Pioniere 1989 tanzen heute viele Fans im Grundschulalter vor der Bühne zu Hits wie „Sie ist weg“.

04.09.2016

Jazz ist Nischen- und Kennermusik - mit nur wenigen Ausnahmen. Till Brönner steht mit seinen Platten regelmäßig weit oben in den Charts. Im dpa-Interview spricht er über sein Verhältnis zum Pop - und über einen ganz besonderen Tag in seinem Leben.

04.09.2016

Im November veröffentlicht der britische Rockmusiker Sting (64) sein neues Album „57th & 9th“. Nun ist die erste Single als Download verfügbar. Das teilte die Plattenfirma Universal Music mit.

04.09.2016
Anzeige