Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Großbrand auf der Bühne bei Festival bei Barcelona

«Tomorrowland» Großbrand auf der Bühne bei Festival bei Barcelona

Flammen lodern auf der Bühne, Chaos bricht aus. Für Tausende Besucher endet ein Festival bei Barcelona schon kurz nach Beginn. Verletzt wird niemand - doch die Wut mancher Besucher ist groß.

Der von David Belmonte zur Verfügung gestellte Videocrop zeigt ein Feuer auf einer Bühne beim Musik-Festival „Tomorrowland“ in Barcelona.

Quelle: David Belmonte

Barcelona. Wegen eines auf der Hauptbühne lodernden Feuers sind am späten Samstagabend 22 000 Besucher des Open-Air-Festivals „Tomorrowland“ bei Barcelona in Sicherheit gebracht worden. Videoaufnahmen zeigen hoch aufsteigende Flammen auf dem Gelände in Santa Coloma de Gramenet. Besucher berichteten von Chaos.

Verletzt worden sei niemand, teilte der Notdienst mit. Die Organisatoren gaben ein „technisches Problem“ als Ursache an, ohne Details zu nennen. Das Feuer war bis Mitternacht gelöscht, das eigentlich bis zum Morgen dauernde Musik-Event wurde aber nicht fortgesetzt.

Das Feuer war während einer Feuerwerksshow auf der Bühne ausgebrochen. Deshalb wird als Ursache ein Schaden in der Pyrotechnik-Anlage vermutet. Auch die Überhitzung eines Scheinwerfers komme in Frage, berichteten spanische Medien.

„Ich stand weiter weg, aber meinem Freund ist Feuer auf die Schulter gefallen“, schrieb ein junger Mann auf Twitter. Eine Besucherin namens Julia sagte der Zeitung „La Vanguardia“, es habe „Chaos geherrscht“. „Wir hatten auf den Handys kein Signal, alle sind wie verrückt herumgelaufen“. „Einige Mädchen sind weinend auf Tragen weggebracht worden“, ergänzte der Katalane Toni.

Das frühe Ende des Festivals erzürnte manche. „Ich bin empört“, postete einer, „bedauerlich“, meinte ein anderer. Ob - wie von vielen Besuchern gefordert - das Eintrittsgeld zurückerstattet wird, wurde vorerst nicht bekannt.

„Tomorrowland“ ist ein Festival mit elektronischer Tanzmusik, das seit Jahren in Belgien veranstaltet wird. Diesmal wurde das Fest auch in Barcelona, Dubai, Gelsenkirchen und anderen Städten mit Live-DJs und einer Übertragung der Mainstage aus Belgien gefeiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Musik
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr