Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik Jay-Z prangert in Video Diskriminierung von Schwarzen an
Nachrichten Kultur Musik Jay-Z prangert in Video Diskriminierung von Schwarzen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 04.07.2017
Rapper Jay-Z hat einen Clip ins Netz gestellt, in dem sich zahlreiche schwarze Prominente zu Rassismus und Diskriminierung äußern. Quelle: David Maxwell
Anzeige
New York

Rapper Jay-Z (47) hat ein Video veröffentlicht, in dem mehrere Prominente Diskriminierung schwarzer Menschen in den USA kritisieren.

„Schwarz zu sein in Amerika ist so, als ob man sich in einer engen, zusammengepressten Box befindet, die auf dem Grund eines Ozeans verankert ist und auf die permanent 10 000 Pfund Gewicht drücken“, sagt etwa Schauspieler Michael B. Jordan (30) in dem knapp neunminütigen Clip, der seit Montag (Ortszeit) auf Jay-Zs eigenem Streamingdienst Tidal verfügbar ist.

Der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Menschen bestehe darin, dass Weiße offensiv durch die Welt gingen, während Schwarze gelernt hätten, sich defensiv zu verhalten, fügt Oscar-Preisträger Mahershala Ali (43) hinzu. „Du gehst mit dem Wissen durch die Welt, dass man dich auf eine ganz bestimmte Art und Weise betrachtet“, so Ali.

Das Video ist mit dem Titel „Footnotes for 'The Story of O.J.'“ („Fußnoten zu 'The Story of O.J.'“) offensichtlich als Ergänzung zu Jay-Zs Song „The Story of O.J.“ gedacht, der auf den des Mordes beschuldigten Ex-Footballstar O.J. Simpson anspielt und das zweite Lied auf dem neuen Album ist. „4:44“ gilt als bisher persönlichste Platte des Musikers.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein König des deutschen Schlagers ist tot. Chris Roberts, der in den 70ern mit Evergreens wie „Ich bin verliebt in die Liebe“ unzählige Mädchenherzen eroberte, verkaufte 11 Millionen Platten. Der Mann, der so viele deutsche Hits sang, war erst seit wenigen Monaten Deutscher.

04.07.2017

Am Vorabend des G20-Treffens wollen engagierte Stars ein Zeichen setzen: Coldplay, Shakira, Grönemeyer und andere treten in Hamburg auf - beim ersten Global-Citizen-Festival in Deutschland.

03.07.2017

Sie sind frankophil, haben dem Radrennsport schon vor langer Zeit gehuldigt und kommen aus Düsseldorf: Wer hätte den Tour-de-France-Rennzirkus am Rhein musikalisch besser empfangen können als Kraftwerk?

02.07.2017
Anzeige