Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik Lindenberg wäre als Bundespräsident häufig auf der Straße
Nachrichten Kultur Musik Lindenberg wäre als Bundespräsident häufig auf der Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 30.11.2016
Udo Lindenberg hat seine ganz eigenen Vorstellungen vom Amt des Bundespräsidenten. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Hamburg

Der Panikrocker als Bundespräsident? Udo Lindenberg (70) kann sich vorstellen, in die Politik zu gehen: „Klar. Als Präsident, der lange schläft, der alles locker von der Bettkante regelt, ohne Militär. Bono als irischer und Bruce Springsteen als US-Präsident würde mir auch gut gefallen“, sagte der Musiker der Illustrierten „Gala“.

„Ich würde die Politikschiene ändern, Klartext reden, viel auf den Straßen unterwegs sein. Komplizierte Angelegenheiten in Songform klar rüberzubringen, dafür habe ich ein Talent.“ Außerdem wäre er als Bundespräsident sehr preiswert, wie Lindenberg meint: Bodyguards und teure Autos etwa brauche er nicht extra, die habe er ja bereits.

Die erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel kommentierte Lindenberg wie folgt: „Ich finde das gut. Angela Merkel ist eine Politikerin, die nicht nur faktisch und sachlich handelt, sondern auch mit ihrem Herzen, Gewissen und Mitgefühl für Menschen über die Grenzen hinaus.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie kaum ein anderer Popstar legte sich Katy Perry im US-Wahlkampf für Hillary Clinton ins Zeug. Nun revanchierte sich die Politikerin überraschend bei einer Unicef-Gala.

30.11.2016

Am Donnerstag steht sich in Bochum wieder Deutschlands Musik- und Unterhaltungsprominenz auf den Füßen: Der Publikumspreis der WDR-Jugendwelle „1Live Krone“ wird zum 17. Mal verliehen.

30.11.2016

Oscar-Gewinner John Legend („Glory“) kommt aus einer Schneider-Familie - und das hat seine Spuren hinterlassen.

29.11.2016
Anzeige