Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik Paris Jackson säubert Hollywood-Stern von Michael Jackson
Nachrichten Kultur Musik Paris Jackson säubert Hollywood-Stern von Michael Jackson
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 14.06.2018
Ein Name ist ein Name, ein Stern ist ein Stern: Paris Jackson. Quelle: Donald Traill/invision/ap
Anzeige
Los Angeles

Paris Jackson, Tochter von Musiklegende Michael Jackson, hat den Hollywood-Stern eines Radiomoderators gesäubert, der den Namen ihres Vaters trägt.

„Manche Leute haben keinen verdammten Respekt“, schrieb die 20-Jährige am Donnerstag auf Instagram. Sie postete dazu ein Foto, wie sie auf dem berühmten „Walk of Fame“ in Hollywood kniet und die mit Graffiti besprühte Sternenplakette säubert. „Es ist nicht sein echter Stern. Aber es ist immer noch sein Name“, erklärte sie bei Twitter ihre Aktion.

Einige Medien vermuteten zunächst, Jackson habe den Stern ihres verstorbenen Vaters gesäubert. Allerdings ist auf der Plakette das Symbol eines Mikrofons zu sehen und nicht, wie bei geehrten Musikern üblich, das einer Schallplatte. Der Stern wurde dem noch lebenden Radiomoderator Michael Jackson gewidmet.

Nach dem Tod des „King of Pop“ 2009 hatten mehrere Fans den Stern ebenfalls verwechselt und dort fälschlicherweise Blumen und Kerzen niedergelegt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er hat mit John Mayall gespielt und war Mitglied von Tempest. Die größten Erfolge aber feierte Jon Hiseman, der für seine langen Soli bekannt war, mit der Band Colosseum. Jetzt ist der begnadete Schlagzeuger mit 73 Jahren gestorben.

13.06.2018

Als Schlagersänger sorgt er für gute Laune. Aber Andreas Gabalier musste schon harte Schicksalsschläge einstecken.

13.06.2018

Der Meister war nicht mehr zufrieden mit seinem Rollschuh-Spektakel „Starlight Express“. Musical-Komponist Webber setzte sich also hin und arrangierte neu. Heraus kam ein gründlich modernisiertes Musical - in dem Frauen jetzt auch vorneweg fahren dürfen.

13.06.2018
Anzeige