Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik Rea Garvey mag den ESC
Nachrichten Kultur Musik Rea Garvey mag den ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 15.05.2016
Anzeige
Berlin

Rockmusiker Rea Garvey (43) ist Fan des Eurovision Song Contest (ESC). „Als Ire will ich auch gar nichts dagegen sagen, schließlich haben wir den Wettbewerb am häufigsten gewonnen. Ich habe nur tolle Erinnerungen“, sagte Garvey der Deutschen Presse-Agentur.

„Das sind die Olympischen Spiele der Musik in Europa und darüber hinaus. Es ist fast schon eine Weltplattform, weil es nichts Vergleichbares gibt.“

Der in Irland geborene Sänger zeigt sich generell aufgeschlossen gegenüber anderen Musikrichtungen: „Wenn ich etwas nicht mag, dann mag ich es nicht. Ich kann aber jede Musik hören. Ich bin ein Kind des Radios, darum bin ich offen für alles.“

Der in Deutschland als Frontmann der Band Reamonn („Supergirl“) bekanntgewordene Garvey moderiert am 26. Mai seine eigene Musikshow auf ProSieben. In „Musicshake“ treten Künstler wie Joris (26), Silly oder One Republic mit Songs auf, die ihr Leben geprägt haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Abba-Sänger Björn Ulvaeus (71) und Benny Andersson (69) können sich nicht vorstellen, Songs für Kandidaten beim Eurovision Song Contest zu schreiben.

15.05.2016

Seine Band hatte 1982 mit „Da Da Da“ einen Welthit, vier Jahre später gingen die drei Pioniere der Neuen Deutschen Welle auseinander. Peter Behrens fiel in ein tiefes Loch. Am Mittwoch ist der Taktgeber von Trio gestorben.

15.05.2016

Egal wie Jamie-Lee Kriewitz am Samstag mit ihrem Song „Ghost“ beim ESC in Stockholm abschneiden wird, für die 18-jährige Schülerin ist danach noch lange nicht Schluss.

15.05.2016
Anzeige