Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Musik Tödliche Schüsse bei Konzert von Rapper T.I.
Nachrichten Kultur Musik Tödliche Schüsse bei Konzert von Rapper T.I.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 01.06.2016
Anzeige
New York

Bei einem Konzert des Rappers T.I. in New York sind am Mittwochabend (Ortszeit) plötzlich Schüsse gefallen - ein Mann kam ums Leben. Zwei Männer und eine Frau wurden verletzt, davon einer schwer, wie das Musikfachblatt „Billboard“ berichtete.

Die Schüsse fielen demnach im Künstler-Bereich („Green Room“) der Halle, berichtete das Blatt unter Berufung auf Augenzeugen. T.I. war den Angaben zufolge nicht auf der Bühne, zwei DJs stimmten zu dem Zeitpunkt das Publikum mit Rap-Songs auf den Auftritt ein.

Konzertbesucher versuchten panikartig, die Halle zu verlassen, wie die „New York Times“ unter Berufung auf die Polizei berichtete. Augenzeugen meinten, möglicherweise hätten die Schüsse etwas mit einem Streit zu tun gehabt, der zuvor im Backstage-Bereich ausgebrochen war.

Wie der mutmaßliche Schütze mit einer Waffe in die Halle gelangen konnte ist laut „Billboard“ unklar. Festnahmen gab es zunächst nicht. Die Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teufelshörner, Glockenschläge, „TNT“ - wenn die australischen Hardrocker von AC/DC rufen, wissen die Fans, worauf sie sich einlassen. Aber eines ist diesmal ganz neu - der Mann am Mikro.

27.05.2016

Herbert Grönemeyer beginnt am Donnerstag (26.5.) seine diesjährige Open-Air-Konzertsaison. Anlass für den Auftritt in Mainz ist das 200-jährige Bestehen der Region Rheinhessen.

27.05.2016

Die erfolgreiche Konzert-und CD-Reihe „Jazz at Berlin Philharmonic“ geht in ihre vierte Saison.

01.06.2016
Anzeige