Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fernsehen Idris Elba wird TV-Quasimodo
Nachrichten Medien Fernsehen Idris Elba wird TV-Quasimodo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 25.05.2018
Der nächste Quasimodo: Idris Elba, der mit der BBC-Thrillerserie „Luther“ zu Starruhm kam. Quelle: AFP
London

Quasimodo liebte die schöne Esmeralda, und hatte der Dichter Victor Hugo dieser Liebe auch kein gutes Ende in dieser Welt beschert, so verband er doch die beiden Außenseiter seines im Spätmittelalter angesiedelten Romans „Der Glöckner von Notre Dame“ untrennbar im Tode.

Die berühmtesten Verfilmungen des französischen Gesellschaftspanoramas – William Dieterles Schwarzweißfilm von 1939 mit Charles Laughton in der Hauptrolle – und Walt Disneys Zeichentrickmusical von 1996 drückten sich um das böse Ende. Jean Delannoys farbwuchtiges Spektakel von 1956 dagegen ließ die Sache authentisch schlimm ausgehen. Anthony Quinn glänzte in der Rolle des allseits verspotteten Buckligen und alle männlichen Kinozuschauer waren zutiefst in Gina Lollobrigida verliebt.

Das Multitalent Elba füllt gleich mehrere Jobs aus

Wer die nächste Esmeralda wird, ist unklar. Aber es soll einen neuen Glöckner-Film geben, wie Netflix jetzt bekanntgab. Der Streamingdienst setzt damit seine Zusammenarbeit mit dem britischen Schauspieler Idris Elba fort. Der soll den Film und dessen Musik mitproduzieren, überdies Regie führen und vor allem die Hauptrolle des Quasimodo spielen.

Die Geschichte des ersten schwarzen Glöckners soll sich weitgehend an die Vorlage Hugos halten. Der erzählte 1831 von der Macht der Kirche im 15. Jahrhundert, die die Leidenschaften der Menschen in Schach hält und deren Vertreter aus niederen Motiven Menschen ins Unglück stürzen.

Idris Elba wurde bekannt als Titelfigur in der BBC-Thrillerserie „Luther“, für die er diverse Emmy-Nominierungen erhielt. Des weiteren war er im Fernsehen in den Serien „Guerrilla“ und „The Wire“ zu sehen. Im Kino war er in Filmen wie „Star Trek: Beyond“ und Marvels „Thor“-Streifen zu sehen. Eine Zeitlang wurde Elba als Nachfolger Daniel Craigs als James Bond gehandelt.

Der „Glöckner“ ist bereits Elbas zweite Netflix-Arbeit

Mit Netflix plant Elba bereits die Comedy-Serie „Turn Up Charlie“, in der er einen glücklosen DJ und ewigen Studenten, der eine letzte Erfolgschance bekommt, nachdem er – zögerlich – ein „Manny“ für die Problemtochter seines besten Freundes wird.

Elba hatte selbst eine Vergangenheit als Diskjockey in den Clubs im Londoner Osten, bevor er zu Bühnen-, Fernseh- und Kinoruhm kam. Die Dreharbeiten zu der Serie haben im Mai begonnen, das Bereitstellungsdatum von Netflix ist bislang weder für „Turn Up Charlie“ noch für den „Glöckner von Notre Dame“ bekannt.

Von Matthias Halbig / RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fernsehen Film „Six Underground“ - Ryan Reynolds spielt in Netflix-Film

Das ist der nächste große Coup des Streamingdienstes: Wer außer dem Deadpool-Star sonst noch beim Film „Six Underground“ mitspielt, lesen Sie hier.

23.05.2018

Die Kuppelshow „Bachelor in Paradise“ ist kein Vergnügen: Die Teilnehmer mussten sich vor Beginn gegenüber RTL auf einige Zusagen verpflichten. Wer nicht spurt, kann mit einer saftigen Strafe belangt werden.

22.05.2018

Im letzten „Tatort“ mit Alwara Höfels lassen sich die beiden Dresdener Kommissarinnen auf ein gewagtes Siel ein, um einen Frauenmörder zu überführen

18.05.2018