Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Neu im Netz Facebook hat jetzt mehr als zwei Milliarden aktive Nutzer
Nachrichten Medien Neu im Netz Facebook hat jetzt mehr als zwei Milliarden aktive Nutzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 28.06.2017
Meilenstein erreicht: Facebook hat nun zwei Milliarden aktive Nutzer. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Menlo Park

Facebook hat die Marke von zwei Milliarden aktiven Nutzern geknackt. Der Meilenstein sei am Dienstag erreicht worden, schrieb der Gründer und Chef des weltgrößten Online-Netzwerks, Mark Zuckerberg.

Überraschend kommt das nicht: Schon zum Ende des ersten Quartals kam Facebook auf 1,94 Milliarden aktive Nutzer im Monat. In Deutschland wird Facebook nach jüngsten Zahlen von 30 Millionen Nutzern mindestens einmal im Monat genutzt - und von 23 Millionen davon täglich.

Das weltweite Wachstum von Facebook wird dadurch eingeschränkt, dass Milliarden Menschen noch keinen Zugang zum Internet haben. Das Online-Netzwerk will sie auch mit der Initiative Internet.org für günstige oder kostenlose Internet-Anschlüsse ins Netz holen. Facebook trifft dabei aber auf Gegenwind von Regierungen und Skepsis von Netzbetreibern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über einen Monat nach der aufsehenerregenden „WannaCry“-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der Ukraine – aber auch den „Milka“-Hersteller Mondelez und die Reederei Maersk.

27.06.2017

Ein Gerichtsurteil mit Folgen: Whatsapp-Nutzer dürfen die Daten ihrer Kontakte nicht ohne deren Erlaubnis weitergeben. Das Problem: Das geschieht bei Whatsapp automatisch. Was bedeutet das Urteil? Alle Fragen und Antworten.

27.06.2017

Bisher hat Google E-Mails von kostenlosen Gmail-Konten mitgelesen, um gezielter Werbung schalten zu können. Nun ist mit dieser Praktik Schluss, kündigt das Unternehmen an.

24.06.2017
Anzeige