Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Neu im Netz Milliardär Branson bei Start-up-Festival Bits & Pretzels
Nachrichten Medien Neu im Netz Milliardär Branson bei Start-up-Festival Bits & Pretzels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 29.09.2016
Anzeige
München

Der britische Milliardär Richard Branson kommt zum Start-up-Festival Bits & Pretzels nach München. Dort wird der Chef der Unternehmensgruppe Virgin vor jungen Gründern eine Rede halten.

Als bekannt wurde, dass Branson (66) das Treffen besucht, sei die Zahl der Anmeldungen für die dreitägige Konferenz in die Höhe geschnellt, sagte Mitveranstalter Andreas Bruckschlögl zum Start von Bits & Pretzels am Sonntag.

Nachdem Branson zuvor Ende August in seinem Internet-Blog von einem schweren Fahrradsturz und eigenen Verletzungen berichtet hatte, sei die Nachfrage nach Tickets massiv eingebrochen. „Ich hoffe nur, dass er nicht mit dem Fahrrad kommen will“, meinte Bruckschlögl.

Der Milliardär und Geschäftsmann ist bekannt für eigenwillige PR-Aktionen. Er hält mehrere Weltrekorde, unter anderem den der schnellsten Überquerung des Ärmelkanals in einem Amphibienfahrzeug.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist der wahrscheinlich größte Datenklau bisher. Mehr als 500 Millionen Yahoo-Kunden sind von dem Hack betroffen. Hier sind einige Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, falls Sie auch ein Yahoo-Konto haben.

23.09.2016

Es könnte die größte Cyberattacke aller Zeiten gewesen sein: 500 Millionen Nutzerdaten sollen Kriminelle vom Internetgiganten Yahoo gestohlen haben. Die Amerikaner vermuten russische Hacker hinter der Attacke und fürchten immense Einbußen.

23.09.2016
Neu im Netz Konzern wird Opfer eines Hacker-Angriffs - Daten von 500 Millionen Yahoo-Nutzern geklaut

Das könnte der größte Datendiebstahl der Geschichte sein: Dem Internet-Konzern Yahoo wurden Daten von mindestens einer halben Milliarde Nutzer entwendet. Kunden des Unternehmens müssen nun mit Phishing-Attacken rechnen.

22.09.2016
Anzeige