Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Neu im Netz Störungen bei WhatsApp - Auch Nutzer in Deutschland betroffen
Nachrichten Medien Neu im Netz Störungen bei WhatsApp - Auch Nutzer in Deutschland betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 03.11.2017
Auch in Deutschland, etwa in Berlin, kam es zu Störungen bei Whatsapp. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Berlin

Zahlreiche Nutzer des Messenger-Dienst WhatsApp mussten am Freitagmorgen mit einer Störung kämpfen. Weltweit hätten User für etwa eine Stunde Schwierigkeiten mit der App gehabt, teilte das Unternehmen am Nachmittag mit.

„Das Problem ist behoben worden und wir entschuldigen uns für die Umstände.“ In der knappen Stellungnahme wurde aber nicht erwähnt, warum es zu den Ausfällen gekommen war.

Am Morgen hatten sich Nutzer auf Twitter beschwert. Auch auf Portalen wie „allestörungen.de“ oder „downdetector.com“ berichteten sie von den Problemen. Demnach waren West- und Mitteleuropa sowie Regionen in Südostasien besonders betroffen. Auch in Deutschland kam es zu Störungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für elf Minuten stand die Welt still, zumindest fast. Der private Twitter-Account von Donald Trump @realDonaldTrump ging letzte Nacht für geschlagene elf Minuten offline. Ein Twitter-Mitarbeiter schaltete den Account an seinem letzten Arbeitstag ab.

03.11.2017

Am Freitagmorgen kam es weltweit zu Störungen beim Messenger-Dienst Whatsapp. Seit 9.30 Uhr häufen sich die Störungsmeldungen. Betroffen sind Android und iOS gleichermaßen.

03.11.2017

Chatten wie ein Profi: Der Messenger-Dienst Whatsapp verfügt über viele Funktionen, die die Smartphone-Kommunikation noch einfacher machen. Wir zeigen Ihnen 13 tolle Tricks für Android- und iOS-Geräte.

02.11.2017
Anzeige