Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Neu im Netz Twitter setzt Verifizierung von Nutzern nach Eklat aus
Nachrichten Medien Neu im Netz Twitter setzt Verifizierung von Nutzern nach Eklat aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 10.11.2017
Twitter hat auf die Kritik reagiert und das Programm erst einmal gestoppt. Quelle: Matt Rourke
Anzeige
San Francisco

Twitter hat die Verifizierung von Nutzern ausgesetzt, nachdem die Bestätigung des Accounts eines Rassisten in den USA für einen Eklat sorgte.

Der Kurznachrichtendienst verteidigte sich damit, dass das blaue Häkchen eigentlich nur dafür gedacht sei, die Identität einer Person bei Twitter zu bestätigen.

Allerdings werde das Symbol neben dem Nutzernamen oft als Zeichen für Zustimmung oder die Wichtigkeit einer Person interpretiert, räumte der Dienst ein.

Diese Wahrnehmung liegt auch daran, dass Twitter selbst als Hürde setzte, dass vor allem prominente Nutzer verifiziert wurden, bei denen die Gefahr gefälschter Account hoch ist.

Eine inoffizielle Hürde ist auch, dass sie eine gewisse Anzahl Follower haben müssen. „Uns ist bewusst, dass wir selbst diese Verwirrung erzeugt haben und sie auflösen müssen“, erklärte Twitter am späten Donnerstag. Deswegen werde das Verfahren zunächst einmal ausgesetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sean Parker ist kein Unbekannter. Der Investor und Mitbegründer des Musiktauschportals Napster hat geholfen, das soziale Netzwerk Facebook groß zu machen. Auf einer Podiumsdiskussion zeigte sich der 37-Jährige, der damals bei der Firma wegen seines dubiosen Lifestyles rausgeflogen war, jetzt erstaunlich kritisch.

10.11.2017

Eine Party mit lautstarker Musik, genervte Nachbarn und dann die Polizei in der Wohnung: In Deutschland wohl allabendlich. Dass die Party allerdings ohne Feiernde stattfindet, ist dann doch ungewöhnlich. Bundesweit war Amazons Alexa in den Medien, weil sie sich von selbst einschaltete. Jetzt ist klar, wie es dazu kommen konnte.

10.11.2017

Es trifft britische Krankenhäuser, russische Ministerien, die Deutsche Bahn und gewöhnliche Internetuser. Vor Attacken im Netz ist kaum mehr jemand sicher. Doch wie ist der aktuelle Stand? Was hat es mit Erpressungstrojanern auf sich und wie kann sich der einzelne Nutzer schützen?

08.11.2017
Anzeige