Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Neu im Netz Wirecard plant Angebot von kleinen Krediten über App
Nachrichten Medien Neu im Netz Wirecard plant Angebot von kleinen Krediten über App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 16.09.2018
Die Firmenzentrale von Wirecard im bayerischen Aschheim. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Aschheim

Das künftige Dax-Mitglied Wirecard will sein Kerngeschäft rund die Abwicklung digitaler Zahlungen um Kleinkredite für die Kunden erweitern. Dies kündigte der Chef des Unternehmens aus Aschheim, Markus Braun, im „Spiegel“ an.

„Angenommen, Sie sind Pizzabäcker, kooperieren in der Zahlungsabwicklung mit Wirecard und brauchen einen neuen Ofen. Dann können Sie den Kredit dafür über unsere App kriegen“, erklärte der Manager. Eine Vergabe wie bei einer großen Bank strebe Wirecard jedoch nicht an. „Wir werden keine Immobilienkredite oder Ähnliches anbieten“, sagte Braun.

Wirecard wickelt elektronischen Zahlungsverkehr zwischen Kunden und Händlern ab. Die Firma ist keine klassische Bank, hat aber eine Banklizenz. Mit seinen nur 4500 Mitarbeitern war Wirecard an der Börse zuletzt mehr als 23 Milliarden Euro wert. Das ist mehr als die Deutsche Bank und mehr als doppelt so viel wie die Commerzbank, die ihren Platz im deutschen Börsen-Leitindex Dax am 24. September für Wirecard räumen muss.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zuge der NSA-Affäre standen deutsche Datenspeicher bei hiesigen Firmen hoch im Kurs. SAP hat deshalb am Stammsitz Walldorf Millionen investiert. Dabei stellen die Bedingungen hierzulande die Betreiber solcher Serverfarmen vor große Herausforderungen.

15.09.2018

Mit Hilfe einer „Datenpumpe“ will der Verein Wikimedia für ein anderes Verständnis von Daten und eine bessere Datenpolitik werben.

14.09.2018

Musik-Fans wird es freuen: Spotify verdreifacht die Zahl der Songs, die man speichern und offline hören kann. Auch die Zahl der Geräte, die pro Konto genutzt werden können, hat sich erhöht.

14.09.2018
Anzeige