Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Neu im Netz Xiaomi sichert sich Patente von Nokia
Nachrichten Medien Neu im Netz Xiaomi sichert sich Patente von Nokia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 05.07.2017
Lei Jun, Gründer und CEO des chinesischen Smartphoneherstellers Xiaomi, stellt das Smartphone Xiaomi Mi 5 vor. Quelle: Wu Hong
Anzeige
Peking/Espoo

Der chinesische Smartphone-Aufsteiger Xiaomi munitioniert sich weiter mit Patenten von Branchenschwergewichten für eine rasantere internationale Expansion. Nach Microsoft verkaufte auch Nokia den Chinesen ein Paket an Schutzrechten, wie die Unternehmen mitteilten.

Xiaomi und der finnische Netzwerkausrüster gewährten sich zugleich in einer mehrjährigen Vereinbarung Zugang zu ihren Patenten, die zum Kern technischer Standards gehören. Nokia als Mobilfunk-Pionier und einstiger Handy-Weltmarktführer hält viele grundlegende Patente in der Branche.

Die Expansion von Xiaomi über den Heimatmarkt und Asien hinaus wurde neben eingeschränkten finanziellen Ressourcen auch von der Angst vor Patentklagen aufgehalten. In dem Geschäft wird mit harten Bandagen gekämpft und westliche Märkte sind ohne eine Absicherung bei den Patenten nicht zu erschließen.

Xiaomi rückte vor einigen Jahren in die Spitzengruppe der chinesischen Smartphone-Anbieter mit dem Geschäftsmodell vor, technisch hochgerüstete Geräte vergleichsweise günstig über das Internet zu verkaufen. Die Dimension des chinesischen Marktes machte die Firma auch zu einem der weltgrößten Smartphone-Anbieter. Inzwischen verkaufen aber andere junge Rivalen wie Oppo und Vivo mehr Smartphones in China als Xiaomi und große Konzerne wie Huawei, ZTE und Lenovo wollen weltweit vorne mitspielen.

Xiaomi versucht unterdessen, das Geschäft als Anbieter von Haushaltsgeräten von Fritteuse und Luftreiniger bis zum Fernseher auszubauen und will bis 2019 ein Netz aus 1000 eigenen Läden aufbauen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Facebook hat die Marke von zwei Milliarden aktiven Nutzern geknackt. Der Meilenstein sei am Dienstag erreicht worden, schrieb der Gründer und Chef des weltgrößten Online-Netzwerks, Mark Zuckerberg.

28.06.2017

Bei dem aktuellen Hackerangriff waren viele Unternehmen aber wenig Verbraucher betroffen. Experten irritiert, dass die enorme Wucht der Cyber-Attacke mit einer laienhaften Erpressungstaktik gepaart war. Ging es den Angreifern wirklich ums Geld?

28.06.2017

Mindestens eine Klinik im amerikanischen Pittsburgh wurde von dem aktuell kuriserenden Erpressungstrojaner lahmgelegt. Deutsche Krankenhäuser wappnen sich jetzt gegen mögliche Cyber-Angriffe. Allerdings gilt das neue IT-Sicherheitsgesetzt nur für große Häuser.

28.06.2017
Anzeige