Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
51 Prozent für den Belttunnel? Das reicht

Kommentar 51 Prozent für den Belttunnel? Das reicht

Man musste ja schon befürchten, die Bürger hätte kollektiv der Mut zu großen Projekten verlassen, zu einer Olympiabewerbung, zu Bauvorhaben sowieso. Bedenkenträger überall, Proteste, Klagen. Es schien, als sehne sich die Bevölkerung mehrheitlich nach einer Schrebergartenidylle.

Voriger Artikel
Zu pauschal
Nächster Artikel
Gegen die menschliche Hybris!

Ein Kommentar von Wolfram Hammer.

 Das Ergebnis der LN-Forsa-Umfrage zum Fehmarnbelttunnel spricht da eine andere Sprache: 51 Prozent Zustimmung, 34 Prozent dagegen.

Natürlich, man kann versuchen, das so zu deuten wie die Grünen. Die nehmen die 34 Prozent Ablehnung prompt als Beleg dafür, dass es den Befürwortern nicht gelungen sei, die Menschen von dem Projekt zu überzeugen. Eine gewagte These. Nimmt man an, die 15 Prozent „Weiß nicht“-Antworter würden bei einer Abstimmung zu Hause bleiben, bekäme der Tunnel beinahe eine Zweidrittelmehrheit.

Nein, Autos und Züge werden bald durch den Belttunnel rollen, Flieger vom BER abheben und große Orchester in der Elbphilharmonie spielen. Das alles wird Menschen miteinander verbinden. Die vielen Bedenken werden dann längst Fußnoten in den Geschichtsbüchern sein.

Ein Kommentar von Wolfram Hammer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.