Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° stark bewölkt

Navigation:
Abrüstung muss her

Beruhigungspillen der Nato Abrüstung muss her

Die Namen sind martialisch: „Anakonda“ heißt die Großübung in Polen, „Saber Strike“ (Säbelschlag) nennt die Nato ihr Manöver im Baltikum.

Die Namen sind martialisch: „Anakonda“ heißt die Großübung in Polen, „Saber Strike“ (Säbelschlag) nennt die Nato ihr Manöver im Baltikum.

Doch die polterigen Kriegsübungen wirken wie überflüssige Echos des Kalten Krieges. Sie dienen wie die gestrigen Beschlüsse der Nato-Verteidigungsminister allein der Beruhigung der östlichen Nato- Länder. Gestern hat Putin prompt befohlen, seine Armee müsse prüfen, wie schnell sie einsatzbereit sein kann. Am Ende geht es beiden Seiten nicht zuletzt um Beruhigungspillen – hier für die besorgten Partner, dort für die eigene Bevölkerung.

Dazu passt, dass der Nato- Russland-Rat nach gut zwei Jahren Pause wieder getagt hat. Und dass Deutschland schon an der Lockerung der Sanktionen gegen Russland arbeitet. Die diplomatischen Kanäle sind also trotz aller Drohgebärden wieder offen.

In Berlin, Paris oder Rom hat niemand ein Interesse an Dauerstress mit Moskau. Abrüsten muss die Devise sein, verbal und militärisch. Ein Blick nach Syrien und in den Norden des Irak zeigt, wo der wirklich gefährliche Feind steht.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.