Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneefall

Navigation:
Berlin, sag‘ an!

Rückläufige Flüchtlingszahlen Berlin, sag‘ an!

Bereits zum zweiten Mal hat sich die Politik verrechnet. Erst kamen „auf einmal“ viel mehr Flüchtlinge zu uns als erwartet. Wie lange schon sammelte die Kirche „Brot für die Welt“, als dies geschah?

Bereits zum zweiten Mal hat sich die Politik verrechnet. Erst kamen „auf einmal“ viel mehr Flüchtlinge zu uns als erwartet. Wie lange schon sammelte die Kirche „Brot für die Welt“, als dies geschah?

 

LN-Bild

Von Curd Tönnemann

(56 Jahre). Die Überraschung der Politiker war gut gespielt.

Jetzt kommen auf einmal viel weniger Asylsuchende nach Deutschland, nach Schleswig-Holstein. Lange hat es gedauert, bis die Politik sich zu wirksamen Maßnahmen durchgerungen hat. Jetzt greifen sie.

Erstaufnahmen stehen halb oder gleich ganz leer. Das lässt sich nun wirklich niemandem vorwerfen. Zumal in der Rechnung weiterhin eine Unbekannte namens Erdogan bleibt.

Der Kieler Innenminister aber will planen können. Er muss planen können. Denn gerade kleine Kommunen sitzen ihm im Nacken. Sie erhalten vom Land Geld für jeden Flüchtling, den sie aufnehmen. Aber nicht für einen Flüchtlingsplatz, den sie unter hohem Kostenaufwand freihalten. Studt bittet den Bund daher um Klartext. Um bloß nichts falsch zu machen. Verständlich. In einem Jahr wird in Schleswig-Holstein gewählt.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!