Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bitte alles in Grenzen

„Godspots“ in der Nordkirche Bitte alles in Grenzen

Alles Gute kommt von oben“, sagt ein Sprichwort. Damit könnte ja nicht nur der Himmel gemeint sein.

Alles Gute kommt von oben“, sagt ein Sprichwort. Damit könnte ja nicht nur der Himmel gemeint sein. Irgendwie eignen sich Kirchturmspitzen hervorragend, um irdisch drahtlosen Internetempfang möglich zu machen. Kostenlos.

 

LN-Bild

Von Curd Tönnemann

Quelle:

Kirche muss sich öffnen, muss fühlen, was die Menschen wollen. Das steht angesichts rückläufiger Mitgliederzahlen völlig außer Frage. Gerade junge Menschen sind im Internet zu Hause. Folglich müssen sie dort abgeholt werden. Online auf der Kirchenbank – vielleicht ist das kleine schlechte Idee. Die Nordkirche ist noch nicht so weit, macht sich aber ernsthafte Gedanken über Godspot aus der Kirchturmspitze.

Aber halt: Bei aller nötigen Öffnung von Kirche muss es Grenzen geben. Chatten während der Predigt oder vielleicht sogar Telefonieren? Nein, Kirche muss ein Raum von Besinnung und Gebet sein.

Wenigstens für diesen einem Moment. Drahtloser Internetempfang sollte auf die Zeiten außerhalb der Gottesdienste beschränkt bleiben. Und interaktive Gottesdienste? Mit Augenmaß bitte. Es mag altmodisch klingen, aber: Ein Gottesdienst ist keine Wünsch-dir-was- Sendung.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.