Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bremsen lösen

Kein Landesgeld für Blankensee Bremsen lösen

Nein, mit Landesgeld hat Lübeck für seinen Flughafen nicht zu rechnen. Das haben die Kieler Politiker noch einmal deutlich gemacht. Mit dem Erhalt wichtiger Infrastruktur hat man es nicht so im Lande.

Nein, mit Landesgeld hat Lübeck für seinen Flughafen nicht zu rechnen. Das haben die Kieler Politiker noch einmal deutlich gemacht. Mit dem Erhalt wichtiger Infrastruktur hat man es nicht so im Lande. Und die Grünen in der Koalition sind eh froh über jede Hiobsbotschaft aus Lübeck. Statt auf moderne Verkehrsmittel setzt man bei ihnen weiter auf Gartenzwergidylle. Sollen doch die Kopenhagener demnächst mit ihrem Großflughafen Geld verdienen, an der Region Lübeck lässt man die Zukunftschancen lieber vorüberrauschen.

 

LN-Bild

Von Wolfram Hammer

Zu Recht fordern die Liberalen angesichts dieser Entwicklung erneut ein norddeutsches Luftfahrtkonzept ein. Dass man in Kiel nicht wenigstens daran schon arbeitet, wenn man denn kein Geld geben will, gehört zu den großen Versäumnissen der Verkehrspolitik von SPD, Grünen und SSW. Natürlich wäre ein Flughafen Lübeck als Teil des Airports Fuhlsbüttel ein wichtiger Baustein für die Entwicklung der ganzen Region. In Hamburg will man das noch nicht sehen — oder noch nicht zugeben. Genau da müsste eine von grünen Bremsern befreite Kieler Regierung endlich Druck machen. Bericht

Seite 1

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.