Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Sprühregen

Navigation:
Clintons Zitterpartie

US-Wahlkampf wird aggressiver Clintons Zitterpartie

Aufatmen bei den US- Demokraten. Endlich streift Hillary Clinton die Rolle der Diplomatin ab und zeigt sich von ihrer aggressiven Seite.

Aufatmen bei den US- Demokraten. Endlich streift Hillary Clinton die Rolle der Diplomatin ab und zeigt sich von ihrer aggressiven Seite. In bisher unbekannter Tonlage knöpft sie sich ihren Gegner vor: Der Hobbypolitiker Donald Trump sei ein Sicherheitsrisiko und dürfe niemals die Codes für die Atomwaffen in die Finger bekommen. Und seine Sympathie für die autoritären Herrscher in Russland und Nordkorea könne man sich wohl nur von einem Psychiater erklären lassen.

 

LN-Bild

Von Stefan Koch

Quelle:

Eine derartige Wortwahl lässt sich in der jüngeren Geschichte amerikanischer Wahlkämpfe wohl nicht finden. Es ist ein Vorgeschmack auf die heiße Phase der Auseinandersetzung. Clintons neue Strategie wird von ihren Anhängern sehnsüchtig erwartet. Ob sie allerdings fruchtet, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Im Clinton-Lager hoffen viele darauf, dass sich einige Konservative vielleicht doch noch eines Besseren besinnen und einen unabhängigen Kandidaten ins Rennen schicken, um Trump zu stoppen. Ihre Kalkulation: Wenn zwei sich streiten, freut sich die Dritte.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.