Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Das muss drin sein

Medientrainings für Minister Das muss drin sein

Zweifelsohne: Es ist die vornehmste Aufgabe der Opposition im Landtag, der Landesregierung genau in die Bücher zu schauen und den Verantwortlichen im Zweifel auf die Finger zu klopfen.

Zweifelsohne: Es ist die vornehmste Aufgabe der Opposition im Landtag, der Landesregierung genau in die Bücher zu schauen und den Verantwortlichen im Zweifel auf die Finger zu klopfen. Mehr noch: Es ist geradezu ein Arbeitsnachweis, die Ergebnisse harten Nachfragens öffentlich und kritisch zu präsentieren.

 

LN-Bild

Von Andreas Heß

Quelle:

Aber manchmal ist es doch besser, diese Ergebnisse nicht zu sehr zu skandalisieren. Insgesamt 10500 Euro sind in vier Jahren in der Landesregierung für Medientrainings ausgegeben worden. 2625 Euro pro Jahr — das, mit Verlaub, muss drin sein, damit sich neue Mitglieder der Landesregierung vernünftig in der Öffentlichkeit präsentieren. Und der FDP-Vorschlag, dass derartige Kosten doch, bitteschön, privat beglichen werden sollten, ist wohlfeil. In den Chefetagen vieler Unternehmen sind solche Fortbildungen gang und gäbe. Unwahrscheinlich, dass die Führungskräfte das aus eigener Tasche bezahlen.

Wenn sogar der Steuerzahlerbund keinen Grund zur Aufregung sieht, sollte man als Opposition vielleicht lieber nach wichtigeren Themen suchen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.