Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Das muss uns nicht beunruhigen

Kommentar Das muss uns nicht beunruhigen

Mal wieder die Bertelsmann-Stiftung also. Die Schulen hinken bei der Digitalisierung hinterher, warnt sie. Tatsächlich sind noch nicht alle Schulen im Norden perfekt mit Computertechnik ausgestattet. Aber ist das wirklich eine Katastrophe?

Voriger Artikel
Menschen, Stürme und die Schneise der Verwüstung
Nächster Artikel
Langweiliger Wahlkampf? Von wegen!

Von Wolfram Hammer

Kiel. Schule vermittelt Inhalte und daraus Werte und Haltung. Dafür braucht es gute Lehrer und Zeit. Gut zu schreiben etwa lernt man mit der Feder, nicht auf der Tastatur. Die Wirkung eines literarischen Textes erschließt sich nicht automatisch per Powerpoint.

Und die politische Verantwortung einer Gesellschaft vor dem Hintergrund ihrer Geschichte lässt sich nicht per App erfassen. Digitale Medien sind dabei Werkzeuge. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Ihre Handhabung erlernen Kinder nebenbei, im Unterricht, aber längst auch in der Freizeit.

Spezialwissen können Studium und Lehre vermitteln. Dass das offenbar nicht ins Weltbild einer wirtschaftsnahen Stiftung passt, muss uns nicht beunruhigen.

Ein Kommentar von Wolfram Hammer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.