Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Der Trend ist positiv

Niedrige Kriminalitätsbelastung Der Trend ist positiv

Und wenn im Abendprogramm noch so viele Morde über den Bildschirm flimmern: Die Realität im Norden sieht ganz anders aus. Schleswig-Holstein ist ein sicheres Land.

Und wenn im Abendprogramm noch so viele Morde über den Bildschirm flimmern: Die Realität im Norden sieht ganz anders aus. Schleswig-Holstein ist ein sicheres Land.

 

LN-Bild

Von Wolfram Hammer

Klar, die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik, die gestern wieder vorgelegt wurde, hat Schwächen. Computerbetrug aus dem Ausland zum Beispiel wird nicht erfasst, Straftaten werden viel zu häufig nicht angezeigt. Über die Jahre und Jahrzehnte hinweg erlaubt sie aber sehr wohl einen sehr guten Vergleich der Belastung der Bürger. Und die ist nach Jahren des Anstiegs wieder auf 80er-Jahre-Niveau angekommen. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist trotz eines Anstiegs zum Vorjahr längst nicht wieder so hoch wie in den 90ern. Und die Gruppe der Flüchtlinge ist auch nicht krimineller als andere.

Das macht die Folgen jeder einzelnen Tat für die Opfer nicht leichter. Es zeigt aber, dass sich die Gesellschaft insgesamt positiv entwickelt hat. Und dass Politik und Polizei im Land bei der Bekämpfung der Kriminalität auf dem richtigen Weg sind. Zukunftsangst ist da fehl am Platz.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.