Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Die Sechs-Prozent-Forderung der Gewerkschaften passt nicht in die Zeit

Kommentar Die Sechs-Prozent-Forderung der Gewerkschaften passt nicht in die Zeit

Die Argumentation von Verdi und Beamtenbund klingt einleuchtend: Die staatlichen Kassen sind voll, das Lohnniveau im öffentlichen Dienst ist niedrig. Aber ist das wirklich überzeugend?

Voriger Artikel
Belasten Migranten die Kassen? Blanker Unsinn!
Nächster Artikel
Wie stark manipuliert Russland?

Ein Kommentar von Klaus Wallbaum.

So sehr viele Mitarbeiter ein Plus beim Gehalt nötig hätten, so begrenzt werden doch auf absehbare Zeit die finanziellen Möglichkeiten des Staates sein.

Immer deutlicher wird, dass die vielen Flüchtlinge nicht in erster Linie hochqualifizierte Arbeitskräfte sind, die von jetzt auf gleich die Volkswirtschaft beleben können. Bis das möglich wird, ist die gewaltige und vermutlich langwierige Aufgabe der Integration zu leisten — und die wird viel Geld kosten.

Je höher das Gehaltsniveau, desto schwerer fällt es öffentlichen Arbeitgebern, sich für die Einstellung neuer Mitarbeiter zu entscheiden. Die Schuldenbremse zur Wahrung der europäischen Währungsstabilität schränkt den Spielraum auch ein. Die Sechs-Prozent-Forderung der Gewerkschaften passt nicht in die Zeit — trotz der Tatsache, dass gerade der öffentliche Dienst in diesen Wochen eine Anerkennung verdient hat.

Ein Kommentar von Klaus Wallbaum

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!