Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Desaster

Lübecks MuK wird richtig teuer Ein Desaster

Auf den Rathausfluren wurde in den letzten Tagen viel getuschelt, wie teuer die MuK wohl wird. Da wurden durchaus hohe Summen genannt. Aber was die Fachgutachter jetzt präsentieren, macht fassungslos.

Voriger Artikel
Assads Ende scheint besiegelt
Nächster Artikel
Klingelnde Kassen

Von Kai Dordowsky

Auf den Rathausfluren wurde in den letzten Tagen viel getuschelt, wie teuer die MuK wohl wird. Da wurden durchaus hohe Summen genannt. Aber was die Fachgutachter jetzt präsentieren, macht fassungslos. 22,3 Millionen Euro! Diese Summe verführte so manchen schon zur Frage, ob ein Neubau nicht besser sei.

Pfusch beim Bau, die Bauunterhaltung jahrelang vernachlässigt, und das ganze Desaster nur zufällig entdeckt — das ist kein Ruhmesblatt für die Verwaltung. Letztlich erlebt Lübeck mit der MuK aber nichts anderes als mit seinen Brücken, Straßen und Schulen. Wer jahrzehntelang die Substanz aufzehrt, fällt irgendwann damit auf den Bauch. Schuld daran ist nicht nur eine Verwaltung, die das zugelassen hat. Schuld sind Politiker, die das Geld für andere Dinge ausgegeben haben. Wenn die MuK jetzt das bereits beginnende Umdenken in der Hansestadt bei diesem Thema beschleunigt, hat das Desaster doch noch sein Gutes.

Bitter ist das Ganze für das MuK-Team, das sich aufopfert und doch gegen solche Hiobsbotschaften machtlos ist. Bericht Seite 1/Lokales

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!