Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Weckruf

Verkehrsplanung und Tourismus Ein Weckruf

In Wirklichkeit liegen der Chef des Tourismusverbands und der Wirtschaftsminister in ihren Positionen wohl nicht so weit auseinander.

In Wirklichkeit liegen der Chef des Tourismusverbands und der Wirtschaftsminister in ihren Positionen wohl nicht so weit auseinander. Aber bewirkt das etwas?

 

LN-Bild

Von Curd Tönnemann

Quelle:

Teilabschnitte der A 1 zwischen Hamburg und Puttgarden für ein Jahrzehnt lang Dauerbaustelle. Die A 7 zwischen Hamburg und Bordesholmer Dreieck, deren Ausbau für Pendler noch entscheidender ist als für Urlauber, eine einzige Nervenprobe für Autofahrer. Die Bäderrandstraße B 76 zwischen Travemünde und Timmendorfer Strand ausgerechnet über Himmelfahrt und Pfingsten gesperrt. Empfängt ein Urlaubsland so seine Gäste?

Wegen milder Winter könnten Straßen beinahe rund ums Jahr erneuert werden – mit einer Sommerpause. Auf der B 76 könnten Bauunternehmen wegen späteren Einbruchs der Dunkelheit derzeit bis 21 Uhr arbeiten. Könnten. „Wir Deutsche planen und bauen eben gründlich“, wird es zur Verteidigung aus Amtsstuben heißen. Ehrlicher wäre: Wir vergraulen unsere Gäste eben gründlich.

Dass der Tourismusverband aus Eigeninteresse die Trommel schlägt, ist verständlich. Es ist ein Weckruf.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.