Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ein erster Schritt

May neue Premierministerin Ein erster Schritt

Künftig werden also zwei Pfarrerstöchter die Politik in Europa mitgestalten – die eine in der EU, die andere außerhalb. Die eine maßgeblich, die andere eher aus der zweiten Reihe.

Künftig werden also zwei Pfarrerstöchter die Politik in Europa mitgestalten – die eine in der EU, die andere außerhalb. Die eine maßgeblich, die andere eher aus der zweiten Reihe. Aber wenn es um die Interessen ihres Landes geht, wird die neue britische Premierministerin Theresa May der deutschen Kanzlerin Angela Merkel das Leben nicht leichter machen.

Die ebenso schnelle wie wenig überraschende Kür Theresa Mays ist ein erster Schritt hin zur Beruhigung der verfahrenen Lage auf der Insel. Wo die Labour Party sich anhaltend und offenbar mit großer Lust selbst zerlegt, setzen die Tories auf Einigkeit. Die ist dringend geboten in einem zerrissenen Land. Es warten gewaltige Aufgaben auf die neue Bewohnerin in 10 Downing Street, die Beruhigung nach innen und nach außen ist die vordringlichste von allen.

Jetzt könnte auch der auf zwei Jahre angesetzte Ausstieg aus der EU beschleunigt werden, wenn Theresa May Brüssel rascher offiziell über den Brexit informiert. In all dem unseligen Chaos ist das noch die beste Nachricht.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.