Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ein tragischer Fall

Frau wollte Ehemann ersticken Ein tragischer Fall

Es ist eine schreckliche Situation, in die niemand geraten möchte. Der Mensch, den man liebt und mit dem man vielleicht Jahrzehnte zusammen verbracht hat, erkrankt an Demenz.

Voriger Artikel
Markige Worte helfen nicht
Nächster Artikel
Ministerial-Versagen

Von Janina Dietrich

Es ist eine schreckliche Situation, in die niemand geraten möchte. Der Mensch, den man liebt und mit dem man vielleicht Jahrzehnte zusammen verbracht hat, erkrankt an Demenz. Er beginnt, vieles aus seinem früheren Leben nicht mehr wiederzuerkennen. Und irgendwann wird für ihn sogar der eigene Lebenspartner zu einem Fremden.

Zweifelsohne eine große emotionale Belastung. Eine solche mag wohl auch die 80-Jährige empfunden haben, die ihren Mann in einer Lübecker Klinik mit einem Kissen ersticken wollte. Der Vorfall macht betroffen. Er weckt Mitleid für die Frau, der die Krankheit ihres Mannes offensichtlich über den Kopf gewachsen ist.

Die Verzweiflungstat entfacht einmal mehr die Diskussion über Sterbehilfe. Und zeigt auf tragische Weise, wie groß das Leid von Angehörigen sein kann.

Die Debatte im Bundestag vor einigen Wochen hat gezeigt, dass es bei dem Thema keine einfachen Antworten gibt. Wichtig ist aber, sich nicht nur um die Betroffenen zu kümmern. Auch die Angehörigen brauchen mehr Unterstützung.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lübeck

Die Tat sollte ihn von seinem Demenzleiden erlösen — Staatsanwaltschaft ermittelt — Neue Debatte um Sterbehilfe.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.