Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Forschung um der Forschung willen

INTERNATIONALE PRESSESTIMMEN Forschung um der Forschung willen

Kommentare zum Nachweis der von Albert Einstein vorhergesagten Gravitationswellen und anderen Themen.

Neue Zürcher Zeitung (Zürich, Schweiz): „In Zukunft wird es darum gehen, anhand der Gravitationswellen Prozesse im Universum zu untersuchen, für die optische Teleskope gewissermaßen blind sind.

Die Schwarzen Löcher, die miteinander verschmelzen, sind ein Beispiel. Ein anderes ist die Explosion massereicher Sterne. Solche Supernovaexplosionen lassen sich zwar auch mit herkömmlichen Teleskopen beobachten. Da die Gravitationswellen jedoch anders erzeugt werden als Licht, verspricht man sich von ihnen eine komplementäre Sicht der Dinge.“

The Times (London, Großbritannien): „Skeptiker der Grundlagenforschung könnten fragen, wozu so viel Geld für die Sammlung von Daten investiert wird, die keine praktische Anwendung für die Steuerzahler haben, die diese Forschung finanzieren. Die Antwort darauf lautet, dass die Gravitationswellen die Astronomie so grundlegend verändern können, wie es die frühen Radio-Teleskope des 20. Jahrhunderts getan haben. Forschung um der Forschung willen ist deshalb sinnvoll, weil die Menschen nicht wissen, welche Erkenntnisse sie uns bringen wird.“

Nato-Einsatz ist eine kleine politische Rettung

Zum geplanten Einsatz der Nato im Kampf gegen Schleuser:

La Stampa (Rom, Italien): „Der Einsatz des Militärbündnisses treibt Europa in der Flüchtlingskrise in die Enge. Jetzt muss man sich vor allem fragen, warum man nicht früher darauf gekommen ist. Für Ankara, Athen und Rom ist es ein Luftschnappen, für Angela Merkel eine kleine politische Rettung.“

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.