Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Generation Krieg

28 Millionen Flüchtlingskinder Generation Krieg

Dass Deutschland die Folgen des Krieges in Syrien gerade nicht direkt zu spüren bekommt, liegt allein an den geschlossenen Grenzen auf dem Balkan. Dahinter spielen sich weiter menschliche Dramen ab.

Dass Deutschland die Folgen des Krieges in Syrien gerade nicht direkt zu spüren bekommt, liegt allein an den geschlossenen Grenzen auf dem Balkan. Dahinter spielen sich weiter menschliche Dramen ab.

 

LN-Bild

Von Jörg Kallmeyer

Quelle:

Das Kinderhilfswerk Unicef weist darauf hin, dass weltweit 28 Millionen Kinder auf der Flucht sind. Die Hälfte der Flüchtlinge aus Syrien sind Kinder. Auch für sie sind die Wege nach Europa versperrt.

Das heißt für den Rest der Welt: Die eigentliche Herausforderung durch die Flüchtlingskrise steht vielleicht erst noch bevor. Was geschieht, wenn man eine ganze Generation ohne Perspektiven heranwachsen lässt, ist seit Jahren in den Palästinensergebieten zu beobachten: Gewalt nimmt jungen Leuten die Zukunft – und weil sie keine Perspektive sehen, werden sie selbst anfällig für Hass und Gewalt.

Ob die Flüchtlingskrise bewältigt wird, entscheidet sich nicht daran, ob Deutschland eine Obergrenze einführt. Sondern ob es der Staatengemeinschaft gelingt, einer schon fast verlorenen Generation noch Chancen zu eröffnen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.