Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Handlungsunfähig

Die G7 und ihre Agenda Handlungsunfähig

Probleme gibt es genug: Flüchtlingswelle, Krieg in Syrien, Terrorismus und weltweite Wirtschaftsflaute stehen ganz oben auf einer Liste, die immer länger wird.

Probleme gibt es genug: Flüchtlingswelle, Krieg in Syrien, Terrorismus und weltweite Wirtschaftsflaute stehen ganz oben auf einer Liste, die immer länger wird. Für eine Weltregierung, als die der G7-Gipfel gern beschrieben wird, ist viel zu tun. Dass die Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen beim Treffen in Japan viel schaffen werden, ist zu bezweifeln.

 

LN-Bild

Von Udo Harms

Quelle:

Denn die G7 haben genug eigene Probleme: Kanzlerin Merkel kämpft um ihre Flüchtlingspolitik, der britische Premier Cameron muss vielleicht bald die EU verlassen, Frankreichs Präsident Hollande ist politisch am Ende und US-Präsident Obama ohnehin nur noch eine lahme Ente. Hinzu kommt, dass sich die großen Sieben in den meisten Punkten völlig uneins sind.

Vor einem Jahr, als Merkel in Elmau in die Rolle der Klimakanzlerin schlüpfte, um ihre Kollegen auf den Schutz des Weltklimas einzuschwören, war das noch anders. Seither ist einiges mehr aus den Fugen geraten. In Wahrheit ist eines der vielen Probleme, dass dieser G7-Gipfel praktisch handlungsunfähig ist.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.