Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Hier spielt die Musik

Musikhochschule wird gestärkt Hier spielt die Musik

Es ist erst zwei Jahre her, da feierte die Musikhochschule Lübeck ihren 100. Geburtstag. Ungetrübt war die Freude damals jedoch nicht.

Voriger Artikel
Instinktlos
Nächster Artikel
Zukunftssicher

Von Michael Hollinde

Es ist erst zwei Jahre her, da feierte die Musikhochschule Lübeck ihren 100. Geburtstag. Ungetrübt war die Freude damals jedoch nicht. Zu schlecht sei die finanzielle Ausstattung, klagte die MHL-Präsidentin höchstselbst, zur Not müsse die Lehrerausbildung weggespart werden.

Wie wohltuend ist da die Nachricht aus Kiel. Lübeck soll zum Zentrum der Musiklehrer-Ausbildung für Schleswig-Holsteins Schulen ausgebaut werden. So steht es im Reformkonzept der Bildungsministerin.

Eigentlich doch naheliegend, steht in Lübeck schließlich die einzige Musikhochschule des Landes. Hier ist die Kompetenz zu Hause. Daher ist es auch nicht verständlich, warum bisher nur wenige Gymnasiallehrer in diesen Genuss kommen durften. Auch Lehrer des Primarbereiches und der Sekundarstufe I sollten musikwissenschaftlich gebildet sein.

Es wäre nur konsequent, wirklich alle angehenden Lehrkräfte mit Fakultas Musik zukünftig in Lübeck zu konzentrieren. An der Universität Flensburg sollten andere Fächer ihre Expertise entfalten.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

Bei der Europameisterschaft der Schlauchboot-Retter in Scharbeutz treten 40 Mannschaften aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Großbritannien, Polen und den Niederlanden gegeneinander an.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.