Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Jetzt Klartext reden!

Sieben Jahre ohne Lärmschutz? Jetzt Klartext reden!

Sieben dunkle Jahre überstehen“ — so singt Peter Maffay. Sein Song von den sieben Brücken könnte für die Ostholsteiner Badeorte noch bittere Realität werden.

Voriger Artikel
Geld oder Qualität
Nächster Artikel
Der letzte Trumpf der FDP

Von Curd Tönnemann

Sieben dunkle Jahre überstehen“ — so singt Peter Maffay. Sein Song von den sieben Brücken könnte für die Ostholsteiner Badeorte noch bittere Realität werden. Nur dass es diesmal um einen Tunnel geht, das umstrittene Projekt am Fehmarnbelt. Die Elektrifizierung zwischen Lübeck und Puttgarden muss zwar bis zur Tunneleröffnung abgeschlossen sein. Ein zweigleisiger Ausbau aber ist laut Staatsvertrags erst sieben Jahre später notwendig. Eine Klausel, der bisher wenig Beachtung geschenkt wurde. Zumal die Landesregierung beteuerte, man strebe die nötige Infrastruktur ohnehin zur Eröffnung der Querung an.

Hellhörig machte erst eine Kostenschätzung der Bahn. Die 2+1-Lösung fiel überraschend teuer aus. Grund: Die Bahn sieht dabei nicht nur zwei elektrifizierte neue Gleise vor, sondern auch die Elektrifizierung des alten Gleises.

Jetzt scheint klar, warum: Die Bahn will offenbar sieben Jahre lang ohne jeden Lärmschutz durch Tourismusorte rollen. Und könnte völlig entspannt an einer neuen Trasse basteln. Das darf niemals passieren! Wer redet jetzt Klartext mit der Bahn? Seite 1

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!