Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Scherz mehr

Der Kandidat Donald Trump Kein Scherz mehr

Seit sieben Jahren verteufeln die Republikaner den Washingtoner Regierungsbetrieb.

Seit sieben Jahren verteufeln die Republikaner den Washingtoner Regierungsbetrieb. Sie blockieren das parlamentarische Alltagsgeschäft, verunglimpfen den politischen Gegner und suchen den Erfolg in der Fundamentalopposition. Und nun, da sich Donald Trump eben dieses Vokabulars bedient, versteht die Parteiführung die Welt nicht mehr.

 

LN-Bild

Von Stefan Koch

Quelle:

Es ist eine bittere Erkenntnis: Aber die einst so große Partei wird zum Opfer ihrer eigenen Propaganda. Der New Yorker Immobilienkönig verspricht die Erlösung von all dem Übel, das die eigene Parteiführung so oft an die Wand gemalt hat.

Was sich tatsächlich hinter dem Demagogen versteckt, lässt sich noch immer nicht mit Bestimmtheit sagen. Die Aussagen des Polit-Neulings sind widersprüchlich und gehen nur selten ins Detail. In Umfragen liegt Hillary Clinton zwar in Führung. Aber der Vorsprung ist so knapp, dass sich Prognosen verbieten.

Es macht mehr Sinn, „The Donald“ nicht länger als schlechten Scherz abzutun, sondern sich für eine ernsthafte Auseinandersetzung zu wappnen. Berichte Seite 3

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.