Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kind sein verboten

Eine Million Nachhilfe-Schüler Kind sein verboten

Nach Angaben einer Bertelsmann-Studie nehmen bundesweit mehr als eine Million Schüler von sechs bis 16 Jahren Nachhilfe.

Voriger Artikel
Die Bundeswehr muss wachsen
Nächster Artikel
Richtiger Schritt

Von Beke Zill

Nach Angaben einer Bertelsmann-Studie nehmen bundesweit mehr als eine Million Schüler von sechs bis 16 Jahren Nachhilfe. Davon setzt ein Drittel sogar auf zusätzliches Pauken,um ohnehin schon gute Noten zu verbessern. Der Leistungsdruck nimmt zu, viele Kinder haben durch Verkürzung der Schulzeit einen Zwölf-Stunden-Tag. Dadurch kommt die soziale Entfaltung leider viel zu kurz.

Kinder und Jugendliche müssen, meist in überfüllten Klassenzimmern, so viel Stoff aufnehmen, dass nach der Schule kaum Zeit zum Durchatmen bleibt. Es fehlt der Raum, vom Alltag abzuschalten.

Kind sein ist verboten.

Weil die Schulen eine individuelle Förderung für jeden Schüler gar nicht leisten können, müssen Hobbys und Freizeit für Nachhilfe weichen. Ansonsten bleiben die Kinder und Jugendlichen auf der Strecke.

Für das spätere Leben zählt aber mitnichten nur die schulische Kompetenz, sondern genauso die soziale. Die aber gibt es nur jenseits von Hausaufgaben und Nachhilfe. Berichte Seite

1 und 6

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.