Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
King als Vermittler

Sicherheit in Europa King als Vermittler

Wird ausgerechnet ein Brite für das sensible Thema Sicherheit in Europa zuständig?

Wird ausgerechnet ein Brite für das sensible Thema Sicherheit in Europa zuständig? Zweifel sind berechtigt: Kritische Stimmen aus dem Europäischen Parlament rufen dazu auf, die Ernennung zu blockieren – zumindest solange, bis Großbritannien den Austrittsprozess nach Artikel 50 offiziell in Gang gesetzt hat. Auch eine Ablehnung Julian Kings scheint nicht ausgeschlossen.

Es geht um eine Kernkompetenz der Mitgliedstaaten: die innere Sicherheit. Dass mehr Zusammenarbeit in diesem Bereich notwendig ist, haben die EU-Länder bereits nach den Pariser Attentaten beschworen.

Getan hat sich seither aber wenig. Die Geheimdienste arbeiten immer noch lieber für sich als zusammen.

Die Zuteilung des Sicherheitsressorts an King kann gerade deshalb eine Chance sein. Schon alleine wegen des bevorstehenden Austritts Großbritanniens dürfte er von seinen Kollegen eher als Außenseiter denn als vollwertiges Mitglied aufgenommen werden. Diese Sonderrolle könnte er als Vermittler nutzen – als Außenstehender.

Bericht Seite 4

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den August 2017.