Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Klingelnde Kassen

Weihnachtsgeschäft brummt Klingelnde Kassen

Das Weihnachtsgeschäft läuft auf Hochtouren. Die Innenstädte sind voll, shoppingfreudige Weihnachts-Einkäufer lassen die Händler und Mitarbeiter optimistisch Richtung ...

Voriger Artikel
Ein Desaster
Nächster Artikel
Märchen ohne Tabu

Von Julia Konerding

Das Weihnachtsgeschäft läuft auf Hochtouren. Die Innenstädte sind voll, shoppingfreudige Weihnachts-Einkäufer lassen die Händler und Mitarbeiter optimistisch Richtung Jahresende blicken — und das ist auch gut so. Denn der stationäre Einzelhandel mit seinen mehr als drei Millionen Beschäftigen in Deutschland ist wichtig und soll auch in Zukunft erhalten bleiben.

Es ist zwar sehr bequem, das Parfüm oder die Uhr im Internet vom heimischen Sofa aus zu bestellen. Doch in Zukunft nur noch so einkaufen wollen wir nicht. Schließlich sollen auch unsere Enkelkinder zu Weihnachten durch die geschmückten Innenstädte bummeln können und stationäre Geschäfte nicht nur aus Erzählungen älterer Generationen kennen.

Einkaufen zu Weihnachten ist mehr als das schnelle Besorgen der Geschenke. Zugegeben, oft ist es voll und manchmal auch sehr nervig, wenn die Person vor einem plötzlich mitten auf der Straße stehen bleibt. Doch ist es nicht gerade diese lebendige, von Vorfreude geprägte Atmosphäre, die einen jedes Jahr wieder auf das Fest einstimmt? Bericht Seite 8

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!