Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Land der Quälgeister

Merkels Türkei-Besuch Land der Quälgeister

Angela Merkel hat in ihrer langen Amtszeit schon eine Reihe von brisanten und politisch delikaten Reisen unternommen. Die am kommenden Sonnabend in die Türkei dürfte es in die Top Ten schaffen.

Angela Merkel hat in ihrer langen Amtszeit schon eine Reihe von brisanten und politisch delikaten Reisen unternommen. Die am kommenden Sonnabend in die Türkei dürfte es in die Top Ten schaffen. Alle Welt wartet nur auf das Signal: Wie hält es Merkel mit der Meinungsfreiheit? Wie emanzipiert ist sie noch von ihrem Vertragspartner in Flüchtlingsfragen, dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan?

Der Fall Böhmermann hat die Kanzlerin selbstverschuldet in erheblichen Zugzwang gebracht. SPD und Grüne fordern, dass sie nicht nur Flüchtlinge herzt, sondern sich auch mit türkischen Menschenrechtlern und verfemten Journalisten trifft. Sie soll öffentlich demonstrieren: Ja, ich trau‘ mich etwas, selbst im Land des selbstherrlichen Sultans Erdogan.

Die „New York Times“ schrieb gestern: Merkels Entscheidung, ein Verfahren gegen Böhmermann zu erlauben, komme dem Bezahlen von Lösegeld an Kidnapper gleich. „Es schafft einen gefährlichen Präzedenzfall.“ Die Kanzlerin muss diesen Eindruck brechen. Koste es, was es wolle.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!