Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Akteure gefragt

Plastiktüten-Entgelt Mehr Akteure gefragt

Die Zeit der Gratis-Plastiktüten könnte bald vorüber sein — jedenfalls wenn es nach dem Handelsverband Deutschland und dem Bundesumweltministerium geht.

Voriger Artikel
Vorstoß zur Währungsunion: Mehr Europa wagen
Nächster Artikel
Investoren fürchten eine neue globale Krise

Von Lena Modrow

Die Zeit der Gratis-Plastiktüten könnte bald vorüber sein — jedenfalls wenn es nach dem Handelsverband Deutschland und dem Bundesumweltministerium geht. Diese haben nun mit einer Reihe an Einzelhändlern vereinbart, ab April für 60 Prozent der Kunststofftaschen ein Entgelt zu nehmen. Auf diese Weise werden sich Kunden bald überlegen, dauerhaft auf Alternativen umzusteigen. Dies könnte tatsächlich dazu beitragen, den gefährlichen Plastikmüll in den Ozeanen zu reduzieren — und ist somit richtig und längst überfällig.

Doch damit die Vereinbarung kein symbolischer Akt „im Kleinen“ bleibt, sind noch mehr Akteure gefragt — nicht nur die Kunden, denen die Wahl nun über den empfindlichen Geldbeutel nahegelegt wird.

Vielmehr sollten Händler in Zusammenarbeit mit der Industrie Ideen entwickeln, wie nicht nur nachhaltige Alternativen zur Plastiktüte, sondern auch zu weiteren Kunststoffverpackungen gefunden werden können. Zudem müssen weitere Staaten verbindliche Maßnahmen ergreifen, um die Plastik- und Verpackungsflut zu bekämpfen.

Von Lena Modrow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lübeck
Noch sind Plastik-Einkaufstüten insbesondere in Bekleidungsgeschäften kostenfrei.

Der Einzelhandel will künftig 60 Prozent der Kunststofftaschen nur noch gegen eine Gebühr herausgeben.

mehr
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.