Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Neu kalkulieren

1000 Arbeitsplätze am Belttunnel Neu kalkulieren

Tausend neue Arbeitsplätze soll der Bau des Fehmarnbelttunnels allein auf deutscher Seite schaffen. Sagen die Dänen. Das ist doch mal ein Wort.

Voriger Artikel
INTERNATIONALE PRESSESTIMMEN
Nächster Artikel
Logik des Krieges

Von Curd Tönnemann

Tausend neue Arbeitsplätze soll der Bau des Fehmarnbelttunnels allein auf deutscher Seite schaffen. Sagen die Dänen. Das ist doch mal ein Wort.

Kritiker des Milliardenprojekts zweifeln eine solche Dimension an. Sie glauben sogar, dass der Tunnelbau mehr Arbeitsplätze in Ostholstein vernichtet als er vorübergehend neue schafft — im Tourismusgeschäft beispielsweise oder auf den Fähren. Wer am Ende Recht behält, wird erst die Realität zeigen.

Bei aller Zahlen-Jongliererei wäre wichtiger, der Forderung der Tunnelgegner zu folgen, das Milliardenprojekt neu zu berechnen — um seine Tragfähigkeit zu beweisen oder zu widerlegen.

Selbstverständlich sind alle bisherigen Schätzungen in Euro und Kronen überholt. Auch die fürs Hinterland. Wer die feste Querung trotz der Kostenentwicklung für zukunftsträchtig hält, sollte sich also nicht scheuen, eine aktuelle Kalkulation aufzumachen. Dazu müsste die Landesregierung den Bund ermuntern.

Dass ein Ausstieg aus dem deutsch-dänischen Staatsvertrag ohnehin nicht einfach zu bewerkstelligen ist, steht auf einem anderen Blatt.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Zurück zur Groko - Ist das eine gute Idee?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!