Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nicht überzeugend

Syrien: Beweise und Zweifel Nicht überzeugend

Excuse me, I‘m not convinced“, er sei nicht überzeugt, schmetterte Joschka Fischer 2003 US-Verteidigungsminister Rumsfeld entgegen, ...

Voriger Artikel
Rund um die Uhr?
Nächster Artikel
Grenzenlose Gefahr

Von Michael Wittler

Excuse me, I‘m not convinced“, er sei nicht überzeugt, schmetterte Joschka Fischer 2003 US-Verteidigungsminister Rumsfeld entgegen, als der vermeintlich unwiderlegbare Beweise gegen Saddam Hussein vorgetragen hatte — so wie Fischers US-Kollege Colin Powell vor dem UN-Sicherheitsrat.

Fischer lag richtig, Powell nennt seinen UN-Auftritt längst einen „Schandfleck“. Diese Erfahrung vorsätzlich falscher Information aus Washington schwingt bis heute nach. „Nicht überzeugend“ findet nicht nur der frühere deutsche UN-Botschafter Gunther Pleuger auch diesmal die Darlegungen der USA zum Giftgas in Syrien.

Möglich, dass ein irrer Diktator in Damaskus diese Gefühlslage einkalkuliert hat. Aber warum kann der Friedensnobelpreisträger Barack Obama nicht den Bericht der UN-Kontrolleure abwarten?

Und, um es mit dem wie so oft punktgenau formulierenden Wolfgang Kubicki zu fragen: „Zwei Tage, 24 Tomahawks und dann?“ Nicht nur die Begründung, auch die Konzepte für den Tag nach einem Angriff auf Syrien sind bisher nicht gerade überzeugend. Berichte Seite 5

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!