Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Ohne Führung

Nach dem Brexit Ohne Führung

Es ist die krachendste Begründung für einen Rücktritt, die man sich denken kann: „Ich will mein Leben zurück.“ So erklärte der britische Ukip-Chef Nigel Farage gestern ...

Es ist die krachendste Begründung für einen Rücktritt, die man sich denken kann: „Ich will mein Leben zurück.“ So erklärte der britische Ukip-Chef Nigel Farage gestern seinen Landsleuten, warum er nicht jene Suppe auslöffeln will, die er den Briten mit seiner Brexit-Kampagne eingebrockt hat.

 

LN-Bild

Von Jörg Kallmeyer

Quelle:

Sein Mitstreiter Boris Johnson hat sich bereits in den politischen Dauerurlaub verabschiedet. Regierungschef David Cameron, der den Briten den Ausstieg aus Europa zur Abstimmung vorlegte, wird bald ebenfalls viel Zeit für Frau und Kinder haben. Am Ende von zwölf turbulenten Brexit-Tagen steht Großbritannien ohne Führung da.

Doch damit ist London nicht allein. Auch Brüssel lässt das vermissen, was in diesen Tagen am wichtigsten wäre: Führung und politische Orientierung.

Viele blicken daher auf die Kanzlerin. Angela Merkel aber steckt in einem Dilemma. Sie könnte – wieder einmal – das europäische Führungsvakuum ausfüllen. Die Akzeptanz für Europa aber würde das außerhalb von Deutschland eben gerade nicht stärken.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.