Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Pleite für Günther

Debatte ums Schweinefleisch Pleite für Günther

Für die CDU war es gestern ein ungemütlicher Nachmittag im Landtag. Selten hat die Union für einen Antrag so viel Spott, aber auch so viel ernsthafte Kritik von ...

Für die CDU war es gestern ein ungemütlicher Nachmittag im Landtag. Selten hat die Union für einen Antrag so viel Spott, aber auch so viel ernsthafte Kritik von allen anderen Fraktionen geerntet: Dass es in Flüchtlingsfragen um wichtigere Dinge gehe als den Speiseplan in Kantinen. Dass ein Schweinefleisch-Essen in Kitas die Integration nicht fördere, sondern behindere. Dass die CDU mit ihrem Antrag den falschen Eindruck vermittele, Flüchtlinge hätten die Verbannung des Schweines vom Speiseplan gefordert. Und so weiter. Die Prügel gab es zurecht. Es stehen viele Fragen im Zusammenhang mit Flüchtlingen im Raum, über die sich Menschen Sorgen machen und die das Land beantworten muss. Die Auswahl des Mittagsmenüs gehört nicht dazu.

 

LN-Bild

Von Helge von Schwartz

Quelle:

Für Daniel Günther war dieser Vorstoß die erste heftige Bauchlandung, seit er das Amt des Fraktionschefs im Oktober 2014 übernommen hat. Er will die Partei modernisieren und in Städten wieder stärker punkten. Dafür war der Antrag kontraproduktiv — seine politische Spürnase hat Günther im Stich gelassen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.